TSV Bernlohe - DJK Obererlbach II 1:3 (0:1)

Zu Beginn des Spiels hatte sich der TSV Bernlohe womöglich von der 1:6 Niederlage der DJK-Reserve vom vergangenen Spieltag blenden lassen, wirkte überrascht und überlies der DJK zunächst das Spiel. Alex Naaß bestrafte die Gastgeber dafür mit einem satten Schuss ins lange Eck (11.). Auch danach war die DJK zunächst spielbestimmend, nach der vom Referee verordneten Trinkpause kam der TSV dann besser ins Spiel und hatte bis zur Pause gute Einschussmöglichkeiten, welche sie aber nicht im Tor unterbringen konnten. Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt wieder, die DJK hatte mehr vom Spiel und der TSV Bernlohe setzte auf lange Bälle auf seine Stürmer. In der 54. Spielminute wurde Walid Mahamoud Hussein im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte er anschließend selbst zum 2:0. Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne, was sich in der 67. min. nach einem Eckball und dem daraus resultierenden Kopfballtor von Maximilian Blass lohnen sollte. Den Gästen boten sich nun gute Kontergelegenheiten, weil Bernlohe logischerweise auf den Ausgleich drückte, der gut aufgelegte Torhüter verhinderte dabei beste Torchancen und hielt sein Team im Spiel. Auch auf der anderen Seite gab es noch Riesenchancen, die aber letztlich ebenfalls ungenutzt blieben. Nach einer langen Behandlungspause eines Gästespielers, machte Walid Mahamoud Hussein in der 97. min. den Deckel drauf und traf zum 3:1 Endstand.

=> Spieler des Spiels wählen 

=> Bilder vom Spiel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen