DJK Obererlbach - TSV Spalt 2:3 (1:1)

Mit dem Erfolg beim vorherigen Tabellennachbar überholte der TSV Spalt die DJK in der Tabelle und kann sich noch etwas Resthoffnung auf den Aufstiegsrelegationplatz zwei machen. Allerdings beträgt hierauf der Rückstand noch sechs Punkte. Dabei begann die Partie für die Gäste denkbar ungünstig. Bereits nach zwölf Minuten besorgte Obererlbachs Schloßer die Führung. Doch schon sechs Zeigerumdrehungen später hatte der TSV die passende Antwort parat und kam durch Salomon zum Ausgleich. Dabei sollte in es bis zur Pause auch bleiben. Nach dem Seitenwechsel war es dieses Mal Spalt, das den besseren Start erwischte und auch direkt Zählbares auf die Anzeigetafel brachte. Uritu besorgte seinen Farben erstmals die Führung (51.). Die Partie blieb weiter eng und Hussein glich für Obererlbach aus (68.). Weil beide Teams auf einigge Leistungsträger verzichten musste, war das Niveau nicht das höchste, unterhaltsam war die Partie aber allema. In einer spannenden Schlusphase sollte dem TSV dann noch das goldene Tor gelingen. Erneut Salomon traf kurz vor Toreschluss zum umjubelten Siegtreffer (89.). Er war bei einem Konter über links geschickt worden und behielt die Nerven. Der nachgerückte Nachwuchsspieler krönte damit seine gute Leistung. Quelle: nordbayern.de

=> Spieler des Spiels wählen 

=> Bilder vom Spiel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen